Sportmöglichkeiten unter "Corona-Bedingungen"



Corona Lockdown light?

(fa) Von wegen!
Die dynamische Entwicklung der Corona-Zahlen in den vergangenen Wochen ging auch leider an Passau nicht vorbei. Die Stadt Passau sah sich daher genötigt, ihre Sportanlagen von einem auf den anderen Tag zu schließen.

Bund und Länder haben nunmehr neue Beschlüsse gefasst, um den schnellen Anstieg der Neuinfektionen mit dem Corona-Virus einzudämmen. In Bayern werden die Beschlüsse 1 : 1 umgesetzt.

Dabei sprach der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) von einem vierwöchigen "Lockdown light", der deutlich milder sei als im Frühjahr. Mit den Maßnahmen soll die Zahl der Neuinfektionen in den nächsten Wochen deutlich gesenkt werden.

Für einige Branchen sowie für den Amateursport trifft jedoch "Light" keinesfalls zu. Wir stehen vor Verordnungen und Bestimmungen, die mit denen im Frühjahr 2020 gleichzusetzen sind.

Für den TV Passau gilt also folgende Regelung:

Bis zum Samstag, 31. Oktober 2020 läuft der gewohnte Übungsbetrieb unter den bekannten Hygienevorschriften weiter.

Ab Montag, den 02. November 2020 gelten dann die neuen Regeln:

Der Sport- und Trainingsbetrieb sowie der Wettkampfbetrieb sind bis Ende November einzustellen. Das Vereinsgelände ist für die Ausübung des Sports zu schließen. Vereine dürfen also nicht mehr trainieren (BlSV > 29.10.2020 <).

Aus diesem Grunde sind in der Innstadt Sportplatz, Sporthalle, Gymnastikraum, Konditionsraum, Umkleideräume mit Duschen und die angeschlossene Gastronomie geschlossen.
Diese Regelung trifft auch vollumfänglich auf die Liegenschaften des Kanuheimes in der Halser-Straße zu.

Wer Sport treiben möchte, darf dies allein, zu zweit oder mit Angehörigen des eigenen Hausstands ausüben, nicht jedoch auf dem Vereinsgelände. Darüber hinaus darf es keinen Freizeit- und Amateursport geben.

Die Ausführungen unter "Sportmöglichkeiten unter Corona-Bedingungen" auf dieser Seite sind derzeit außer Kraft gesetzt.

Wir bedauern diese Situation für unsere Mitglieder sowie für uns selbst und hoffen, dass sich die Lage bis Ende November spürbar ändert. Änderungen in jede Richtung werden auf unserer Homepage laufend veröffentlicht.

Stand: 30.10.2020/fa-Geschäftsstelle

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------                                                                                                                                                         

 

Übungsbetrieb mit Ende der Schulferien

Liebe Vereinsmitglieder,

leider bestimmen die derzeit geltenden Hygienevorschriften, unseren nach dem Ferienende wieder anlaufenden Übungsbetrieb. Vor allem das Kindertraining ist davon maßgebend betroffen. Nachfolgender Zeit-Plan soll Sie über die bestehenden Möglichkeiten informieren.

Tag/Uhrzeit

Ort

Übungsstunde/ÜL

Stand:

Montag

15:30 - 16:30 Uhr


Turnhalle Auerbach




Eltern- und Kindturnen

ÜL:
Gretl Schmid  
Susanne Grill

Findet derzeit noch nicht statt




Montag

16:30 - 17:30 Uhr

Turnhalle Auerbach


Kleinkinderturnen
ÜL:
Gretl Schmid
Susanne Grill

Findet derzeit noch nicht statt


Dienstag

16:00 - 17:30 Uhr






















Jahnturnhalle

























Kinderturnen
ÜL: Diana Friedrich























Für Kinder ab

7 Jahre findet der Übungsbetrieb statt.

Voraussetzung:

Wegen Teilnehmer-Beschränkung ist Anmeldung über die Geschäftsstelle

Telefon:

0851-33139 oder

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

jeweils Dienstag bis 11:45 Uhr erforderlich.

Dienstag

17:30 - 19:30 Uhr und
Donnerstag
17:30 - 19.30 Uhr

Mehrfachhalle

Neuburgerstraße





Leistungsturnen
ÜL:
Barbara Bielmeier)





Findet statt







Donnerstag

15:30 - 16:30 Uhr


Jahnturnhalle





Eltern- und
Kindturnen
ÜL: Tina Beck



Findet derzeit noch nicht statt




Donnerstag

16:30 - 17.30 Uhr

Jahnturnhalle



Kleinkinder-Turnen
ÜL: Diana Friedrich

Findet derzeit noch nicht statt



Die Abteilungen Leichtathletik und Taekwondo nehmen zu gewohnten Übungszeiten für alle Alters-Klassen den Betrieb auf.

Den Übungsbetrieb weiterer Abteilungen können Sie über die Kontakt-Adressen der Abteilungsleiter (siehe "Sportarten" auf unserer Homepage: www.tv-passau.de erfragen.

Bitte beachten Sie, dass notwendige Änderungen hier laufend ergänzt und bekannt gegeben werden. Desweiteren bitten wir die Besucher des anlaufenden Übungsbetriebes, Kenntnis von den "Sportmöglichkeiten unter Corona Stand 15.09.2020" zu nehmen. Diese sind ebenfalls dieser Seite zu entnehmen und zu beachten.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Sportmöglichkeiten unter "Corona-Bedingungen" Stand: 15.09.2020

Fast im Wochenrhythmus werden von der Bayerischen Staatsregierung auch Lockerungen im Sportbetrieb ermöglicht.

Welche Bedingungen derzeit gültig sind, soll in den nachfolgenden Ausführungen aufgezeigt werden.

Anzahl von Teilnehmern:

Versammlungen u. a. in Vereinen dürfen nun mit mehr Personen stattfinden. Die Teilnehmerbegrenzung liegt für Indoor-Veranstaltungen bei 100 Personen, bei solchen im Außenbereich bei maximal 200 Personen (BLSV >08.07.2020 <)

Anzahl von Teilnehmern im Übungsbetrieb:

Eine Obergrenze für Anzahl von Übungsteilnehmern entfällt. Diese ergibt sich jetzt, für den Innen- wie Außenbereich, auf die jeweiligen konkreten räumlichen Rahmenbedingungen.(BLSV >22.06.2020<)

Die maximale Personenzahl muss individuell festgelegt werden, wobei unterschiedliche Aspekte zu berücksichtigen sind. Maßgeblich sind neben dem Raumvolumen und den raumlufttechnischen Anlagen und deren Leistungsfähigkeit u. a. auch Art und Intensität des vorgesehenen Sportbetriebes. Dies muss im Einzelfall vor Ort entschieden werden (BLSV >08.07.2020<). Der Übungsleiter ist für die Einhaltung der Bestimmungen verantwortlich.

Abstandsregel:

Die zwingende Einhaltung des allgemeinen Abstandgebotes wird seit dem Inkrafttreten der 6. BaylfSMV am 22.06.2020 jetzt nicht mehr vorgegeben. Gegen die Unterschreitung des Mindestabstandes bei der Sportausübung bestehen deshalb grundsätzlich keine Einwände. Dessen ungeachtet sollte weiterhin aber versucht werden, wo immer möglich, einen Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten (BLSV >08.07.2020<).

Innerhalb des Hauses und den entsprechenden Gängen gilt nach wie vor ein Abstand von 1,50 Meter und Maskenpflicht.

Sport mit Körperkontakt:

Der Trainingsbetrieb mit Körperkontakt ist wieder zulässig. Voraussetzung ist hierfür, dass für eine Nachverfolgbarkeit von möglichen Infektionsketten, in festen Trainingsgruppen trainier wird.

Gemeinsame Nutzung von Sportgeräten:

Die gemeinsame Nutzung von Sportgeräten (Fußball, Basketball, Faustball) ist grundsätzlich erlaubt. Dabei sind aber die Hygiene-und Desinfektionsmaßnahmen konsequent einzuhalten. Dies bedeutet aber nicht, dass der Ball nach jedem Ballwechsel desinfiziert werden muss. Vor und nach jedem Training ist dies aber zwingend erforderlich und je nach Trainingsverlauf und Situation können zusätzliche Desinfektionsmaßnahmen sinnvoll und nötig sein (BLSV > 01.07.2020 <).

Umkleideräume und Duschen:

Umkleideräume und Duschen sind seit 29. Juni 2020 wieder geöffnet. Es wird jedoch ausdrücklich darauf hingewiesen, dass hier die allgemeinen Hygieneregeln, wie Mindestabstand von 1,50m und Maskenpflicht (in den Umkleiden) in diesem Bereich weiterhin gelten. Die Aufhebung der Abstandsregel, wie weiter oben beschrieben, gilt nur für den Sportbetrieb und nicht für den hier beschriebenen Räumlichkeiten. Die Öffnung hier setzt also eine gegenseitige Rücksichtnahme und Absprache voraus. Die vereinseigenen Haartrockner sind derzeit entfernt und stehen damit nicht zur Verfügung. .

Anweisung Umkleiden + Duschen (PDF)

Konditionsraum:

Der Konditionsraum ist ab 29. Juni 2020 geöffnet. Bedingt durch dessen Enge und unter Beachtung der allgemeinen Hygienevorschriften stellt dieser Raum eine besondere Herausforderung dar.

Anweisung Konditionsraum (PDF)

Grundsätzlich gelten jedoch die einschlägigen Hygiene-Maßnahmen und die verordneten Kontaktbeschränkungen weiter und sind unbedingt einzuhalten. .

Mund-Nasen-Bedeckung:

Diese besteht außerhalb des Trainings, in geschlossenen Räumlichkeiten, insbesondere beim Durchqueren von Eingangsbereichen, bei der Entnahme und dem Zurückstellen von Sportgeräten, sowie im Sanitärbereich (WC-Anlagen).

Fahrgemeinschaften:

Fahrgemeinschaften dürfen wieder gebildet werden.           Diese sind zum Training sowie zu Sportwettkämpfen wieder erlaubt. Sollten Personen nicht nur des eigenen Hausstandes mitfahren, wird jedoch dringend das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung angeraten (BLSV > 01.07.2020 <).

Begleitpersonen bei minderjährigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern:

Zuschauer sind im Trainings- und Wettkampfbetrieb wieder zugelassen. Dessen ungeachtet dürfen Eltern ihre minderjährigen Kinder beispielweise zum Training oder auch zu wieder anlaufenden Wettkämpfen bringen. Auch eine Begleitung während des Trainings / Wettkampfes durch einen Elternteil erscheint vertretbar. Hierbei müssen aber stets die allgemeinen Regelungen wie das Abstandsgebot und das Ansammlungsverbot beachtet werden (BLSV > 19.09.2020 <) Der Aufenthalt von Begleitpersonen unmittelbar in den Sporthallen ist aber nicht gestattet. Die Galerie der Jahn-Turnhalle kann mit Mund- und Nasenschutz, sowie der vorgeschriebenen Abstandshaltung von 1,5m wieder betreten werden..

Training der Beweglichkeit, Mobilisation und Kräftigung:

Dieses findet grundsätzlich auf eigenen Gymnastik- bzw. Jogamatten oder Handtücher der Teilnehmer statt.

Geräte:

Soweit Geräte erforderlich sind, werden diese jedem einzelnen Übenden zugeordnet und von keinem anderen benutzt. Der jeweilige Sportler hat die Geräte nach dem Training zu desinfizieren. Die Desinfektion obliegt in den städtischen Sporthallen den Vereinen und sind von diesen zu beschaffen.

Trainingseinheiten:

Diese werden auf max. 120 Minuten begrenzt.

Teilnehmerlisten:

Teilnehmerlisten sind zu führen, die eine etwaige, schnell erforderliche Verfolgung der Infektionskette ermöglichen. Dies trifft auch auf den Konditionsraum zu. Die Listen sind drei Wochen aufzubewahren. Für Übungsstunden in der Jahnturnhalle bzw. auf dem Jahnsportplatz sind diese nach Beendigung der Übungsstunde in den Briefkasten in der Jahnstraße zu werfen. Für die weiteren, benutzten Sportanlagen ist der/die jeweilige Übungsleiter*in für die fristgerechte Aufbewahrung verantwortlich.

Wechsel von Trainingsgruppen:

Es findet kein Wechsel untereinander statt.

Weitere Bedingungen sind den Übungsleitern bekannt und können bei diesen erfragt werden bzw. werden von diesen in den Übungsstunden publiziert.

Stand: 15.09.2020

 Für die Geschäftsstelle

      Fahrnholz
  Geschäftsführer